Unsere Veranstaltungen mit Blick auf die Corona-Pandemie

Liebe Kunden von k3 stadtführungen,

wir kennen kaum etwas Schöneres, als mit Ihnen auf unseren Stadtführungen Neues zu entdecken und Ihnen unsere liebsten Orte näher zu bringen. Doch in der aktuellen Situation gilt es auch Ihre Gesundheit und die unserer Gästeführer und Partner zu schützen. Jeder einzelne Beitrag ist entscheidend, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Aus diesem Grund sagen wir unsere Veranstaltungen mit Ticketverkauf bis einschließlich 31.05.2020 ab.

Alle Kunden, die in diesem Zeitraum eine Führung oder Veranstaltung gebucht haben, erhalten eine E-Mail mit allen weiteren Informationen. Bitte haben Sie etwas Geduld, sollte diese Nachricht noch nicht bei Ihnen eingetroffen sein. Das Team gibt sich große Mühe, alle Kunden zeitnah zu informieren.
Sollten Sie keine Informationen erhalten haben, können Sie uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, oder eine Mail senden an info[at]k3.de.
Aufgrund sehr vieler eingehender E-Mails und Anrufbeantworteraufzeichnungen haben wir derzeit eine längere Bearbeitungszeit. Bitte sehen Sie von Doppelanfragen per Mail oder über den Anrufantworter ab. Wir bearbeiten Ihr Anliegen so schnell wie es uns in der aktuellen Situation möglich ist.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und beste Gesundheit!
Ihr Team von k3 stadtführungen

Aktualisiert am 28.05.2020

Schutzmaßnahmen und Hygiene bei unseren Stadtführungen

Es ist uns ein dringendes Anliegen, durch die Einhaltung der gebotenen Schutzmaßnahmen dazu beizutragen, unsere Gäste und GästeführerInnen bestmöglich vor einer Infektion zu schützen. Mit Beginn der Wiederaufnahme unserer Veranstaltungen gelten daher folgende Maßnahmen:

  • Wenn Sie Erkältungssymptome oder Fieber haben, dürfen Sie nicht an der Führung teilnehmen. Bitte bleiben Sie in diesem Fall unbedingt zu Hause und informieren Sie uns, dass Sie nicht an der Tour teilnehmen werden.
  • Bitte tragen Sie während Ihrer Führung eine Mund-Nasen-Maske. Eine sogenannte „Alltagsmaske“ oder ein Schal sind ausreichend, sofern Mund und Nase über die gesamte Dauer der Veranstaltung bedeckt sind.
  • Halten Sie nach Möglichkeit den Mindestabstand von 1,5 Metern sowohl zu anderen TeilnehmerInnen der Führung wie auch zu PassantInnen im Stadtraum ein (Ausnahmen: Familien in gerader Linie oder Personen aus dem eigenen Haushalt).
  • Halten Sie unbedingt einen Abstand von mindestens 1,5 Metern, besser noch 2 Metern, zu Ihrem Guide ein. Damit Sie die Tour möglichst in vollen Zügen genießen können, wird Ihr Guide den Hauptteil der Tour aus akustischen Gründen ohne Maske führen.
  • Bitte halten Sie die Husten- und Niesetikette strikt ein.
  • Wir begrenzen unsere Stadtführungen auf maximal 30 Teilnehmer pro Gruppe.
  • Für Tatort Münster Krimitouren und Stadtrallyes bringen Sie bitte Ihren eigenen Stift mit.
  • Halten Sie sich unbedingt an die Hinweise Ihres Guides. Die StadtführerInnen haben das Recht, TeilnehmerInnen von der Tour auszuschließen, wenn diese sich nicht an die derzeit angezeigten Maßnahmen halten und somit die Gesundheit anderer TeilnehmerInnen gefährden.

Für Lübeck, Osnabrück und Hannover gelten aktuell (bis mindestens Ende Juni) schärfere Maßnahmen. Die Gruppen dürfen hier aus maximal 10 Teilnehmern, also 9 Gästen und einem Stadtführer bestehen.

In Trier dürfen derzeit maximal 10 Gäste aus höchstens zwei Haushalten mit einem Stadtführer unterwegs sein.