Lichtertour Dresden

(1 Bewertung)
Panorama von Dresden bei Nacht

Wenn die Sonne den Horizont verlässt und sich langsam die Dunkelheit über die Stadt legt, verwandelt sich Dresdens historische Altstadt in ein funkelndes Lichtermeer.

Folgen Sie uns auf einer abendlichen Lichtertour durch dunkle Gassen zu kunstvoll illuminierten Gebäuden und lassen Sie sich in dieser romantischen Kulisse die Geschichte der Stadt näherbringen.

Ihren Höhepunkt findet die Lichtertour am Elbufer, wo sich die im nächtlichen Glanz erstrahlende Silhouette der Stadt zauberhaft im Wasser spiegelt.

Buchen Sie Ihre individuelle Lichtertour gleich hier.

Panorama von Dresden bei Nacht
Panorama von Dresden bei Nacht

Flexibuchung für Gruppen

79,00
  • Lichtertour für 2 bis 10 Teilnehmer mit Ihrem Exklusivguide
  • jeder weitere Teilnehmer 7,00 €
  • Rechnungstellung nach der Führung, Zahlung per Überweisung

Flexibuchung

einstündige Lichtertour pro Gruppe bis 10 Personen: 79,00 €

  • Datum und Uhrzeit: frei wählbar
  • zusätzliche Teilnehmer: zzgl. 7,00 € pro Person, (max. 30 Personen pro Gruppe)
  • Dauer: ab 1 Stunde frei wählbar, Verlängerung um je 30 Min. zzgl. 30,00 €
  • Spätbucherpauschale / Umbuchung: ab dem sechsten Tag vor der Führung zzgl. 20,00 €
  • Touren am Wochenende: ohne Aufpreis
  • Betriebsferien: keine Touren vom 24.12.2022 – 27.12.2022
  • Treffpunkt: nach Absprache, z.B. vor der Frauenkirche am Lutherdenkmal

Buchungshotline: 0351 – 41 880 952

Weitere Informationen zur Buchung finden Sie in unseren AGB.

Panorama von Dresden bei Nacht

Gutscheine

Gutschein von k3 stadterlebnisse Dresden

Machen Sie Freunden und Bekannten eine Freude mit einem Gutschein von k3 stadtführungen.

Stadtführung

Stadtführung in Dresden

Entdecken Sie auf einer Stadtführung die wunderschöne barocke Altstadt Dresdens und erhalten Sie einen Überblick über spannende 800 Jahre Stadtgeschichte.

Stadtrundgang „August der Starke“

Stadtrundgang Dresden „August der Starke“

Beim Stadtrundgang „August der Starke“ flanieren Sie unter der Führung von Fürst August persönlich durch seine Residenz.