Flensburg

Stadtführungen

Stadtführung

Sehenswürdigkeiten

Kölner Dom und Groß St. Martin

Flensburg Tipps

Salondampfer Alexandra Flensburg

Flensburg, die nördlichste Stadt Deutschlands, liegt unmittelbar an der Grenze zu Dänemark. Vielen ist Flensburg sicher durch das Punkteregister für Verkehrssünder bekannt. Doch die Stadt an der Förde hat weit mehr zu bieten. Umgeben von viel Wasser liegt Flensburg in einer landschaftlich reizvollen Umgebung mit weißen Sandstränden und grünen Buchenwäldern. Die Geschichte der Stadt ist eng mit Dänemark verbunden, was sich auch heute noch in der Kultur und im Lebensgefühl niederschlägt.

Stadtführungen zwischen Altstadt und Förde

Einen guten Überblick über die schönsten Sehenswürdigkeiten erhalten Sie bei einer Stadtführung Flensburg. Dabei können Sie in der Altstadt zahlreiche Spuren der über 700-jährigen Stadtgeschichte entdecken, da Flensburg im Zweiten Weltkrieg kaum zerstört wurde. Erleben Sie den Charme der Stadt in den schmalen Gassen mit verwinkelten Backsteinhäusern und einem Blick über die Flensburger Förde.

Hafenviertel mit ehemaligen Kapitänshäusern
Kranhäuser am Rheinauhafen

Die schönsten Sehenswürdigkeiten Flensburgs

Durch die Lage an der Förde ist die Entwicklung Flensburgs eng mit der Seefahrt verknüpft. Genießen Sie die idyllische maritime Atmosphäre bei einem Spaziergang entlang des historischen Hafens. Im 18. Jahrhundert war der Flensburger Hafen einer der bedeutendsten Handelshäfen für die Schiffe der Westindien-Flotte. Sie brachten Rohrzucker und Roh-Rum von den karibischen Inseln in ihre Heimatstadt, so dass Flensburg sich zur florierenden Rum-Stadt mit bis zu 200 Rumfirmen entwickelte. Daher finden Sie in Flensburg das einzige Rum-Museum Deutschlands. Heute ist der Hafen sowohl Besuchermagnet wie auch Veranstaltungsort von Hafenfesten und Regatten. Im Hafen liegt das schwimmende Wahrzeichen Flensburgs, der Salondampfer Alexandra aus dem Jahr 1908.

Ein Großteil der Sehenswürdigkeiten verteilt sich auf den Bereich zwischen Nordertor und Südermarkt. Die vor allem in Norddeutschland verbreitete Backsteingotik hat mit der St. Marien- und der St. Nikolaikirche auch in Flensburg prachtvolle Spuren hinterlassen. Die älteste Kirche Flensburgs ist die Johanniskirche aus dem 12. Jahrhundert mit freigelegten Wandmalereien und einer Kanzel aus dem 16. Jahrhundert.

Typisch für die Stadt sind die traditionsreichen Kaufmannshöfe, von windschiefen, schmalen Fachwerkhäusern gebildete Hinterhöfe. Hier, wo früher Bauern und Händler aus dem Umland ihre Pferde ausspannten und versorgten, haben heute zahlreiche, gemütliche Cafés, feine Boutiquen und kleine Handwerksbetriebe eine atmosphärische Bleibe gefunden.

Etwas außerhalb der Stadt ist das Schloss Glücksburg einen Besuch wert. Erbaut 1582-1587 an der Stelle des mittelalterlichen Zisterzienserklosters Rüde, gehört es zu den bedeutendsten Schlössern in Nordeuropa.

Tipps für Ihren Aufenthalt in Flensburg

Genießen Sie skandinavisches Flair bei einem Bummel durch die romantischen Gassen der gut erhaltenen Flensburger Altstadt. Das Herz der Altstadt ist der Holm mit vielen kleinen und großen Geschäften sowie alten Bürgerhäusern. In der Roten Straße, die liebevoll „Flensburgs Schmuckkästchen“ genannt wird, finden Sie zahlreiche Galerien, kleine Designer- und Kunsthandwerkerläden. Der Nordermarkt lädt mit seinen vielen Restaurants und Cafés zum Verweilen in der zauberhaften Kulisse eines der ältesten Plätze der Stadt ein.

Bei einem reizvollen Spaziergang entlang des östlichen Fördeufers gelangen Sie nach Mürwik. Hier ist auf einem ehemaligen Marinegelände das neue Hafenviertel Sonwik entstanden. Im Yachthafen können Sie das rege maritime Leben beobachten. Sehenswert sind vor allem die 20 Wasserhäuser, die bundesweit Beachtung fanden. Daneben finden Sie ehemalige Marinegebäude im Stil der norddeutschen Backsteingotik.

In Flensburg befindet sich seit 1888 die nördlichste Brauerei Deutschlands. Bei einer Brauereibesichtigung durch Sudhaus, Gär- und Lagerkeller bekommen Sie Einblicke in den Brauprozess des Bieres mit dem berühmten Plop.

Sie sind mit Kindern unterwegs? Dann empfehlen wir Ihnen eine Fahrt mit dem Salondampfer Alexandra oder den Fördeschiffen durch die Flensburger Förde rund um die dänischen Ochseninseln und nach Glücksburg. Oder Sie besuchen das Phänomenta Science-Center, ein Museum zum Ausprobieren und Entdecken.

Flensburg Sonwik

Restaurants

Restaurantempfehlungen Flensburg

Hotels

Hotelempfehlungen in Flensburg

Parken in Flensburg

Kölner Dom und Museum Ludwig

Flensburg Stadtführungen

Bei unseren Führungen durch die nördlichste Stadt Deutschlands erleben Sie den Charme Flensburgs in schmalen Gassen mit schiefen Backsteinhäusern oder bei einem Blick über die idyllische Flensburger Förde.

Touren