Hotel in Münster günstig buchen mit k3 stadtführungen

Wenn ich in einer schönen Stadt war, habe ich immer gesagt, sie sei die zweitschönste in Deutschland. Damit provozierte ich die Frage, welche denn die schönste sei. Und dann habe ich gesagt: Münster.

Theodor Heus, 1. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland (1949-1959)

Das Stadthotel ***

Das Stadthotel liegt nur rund 5 Minuten Fußweg Prinzipalmarkt entfernt und bietet moderne Zimmer. >> Details ansehen <<

Stadthotel Münster

Günstig buchen

 

Stadthotel Information
Parkplätze Großgarage
Zimmer ab 69 €

H4 Hotel ****

Das H4 Hotel Münster befindet sich in der Innenstadt Münsters nahe vieler Sehenswürdigkeiten.
>> Details ansehen <<

H4 Aufenthaltsraum

Günstig buchen

 

H4 Hotel Information
Parkplätze Großgarage
Zimmer ab 98 €

Hotel International ***

Das familiengeführte Hotel International liegt mitten im Herzen Münsters.
>> Details ansehen <<

Zimmer im Hotel International in Münster

Günstig buchen

 

Hotel I.
Information
Parkplätze Außenplatz
Zimmer ab 78 €

Es lohnt sich, nach Münster zu kommen

Die Stadt Münster: Zahlreichen verschiedenen Umfragen zufolge gehört Münster zu den beliebtesten Ausflugszielen in Nordrhein-Westfalen.Die „Hauptstadt“ des Münsterlandes beherbergt etwa 310.000 Einwohner, von denen etwa 40.000 bis 50.000 als Studenten in einer der zahlreichen Hochschulen eingeschrieben sind. Dies ist nur einer der Gründe, wieso den Touristen auf ihren Streifzügen durch die Stadt vergleichsweise viele junge Gesichter begegnen.

Münster war mehrmals Schauplatz wichtiger historischer Ereignisse, so war die Stadt nebst Osnabrück der Ort, an dem im Jahre 1648 der Westfälische Friede geschlossen wurde, welcher den äußerst blutigen Dreißigjährigen Krieg beendete.

Hotelauswahl in Münster

Münster in Westfalen bietet nicht nur zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie viele historische Gebäude und ein reizendes Umland, das zu schönen Fahrradtouren einlädt. Die Stadt verfügt auch über unzählige Unterkünfte, die Besuchern einen angenehmen Aufenthalt in der Westfalenmetropole garantieren.

Nach Geschmack und finanzieller Ausstattung kann man in Münster ein Zimmer in einem Hotel oder einer Pension, eine Ferienwohnung oder einen Aufenthalt in der Jugendherberge buchen. Wer in Münster nach einem Hotel Ausschau hält, kann wählen, ob er besonders nah der Innenstadt nächtigen möchte oder lieber in einem der vielen Stadtteile am Rande Münsters. Beide Varianten haben, wie die folgenden Erläuterungen zeigen, ihren Reiz.

Münsters Innenstadt ist relativ übersichtlich: Mit dem Fahrrad oder gar zu Fuß ist man hier am besten unterwegs. Wer in Münster ein Hotel in der Innenstadt bucht, braucht keine weiten Wege zu fürchten. Zentrale Hotels in Münster: Das sehenswerte Zentrum Münsters ist dabei immer der Prinzipalmarkt mit seinen Giebelhäusern. Ihn kann man unter anderem gut erreichen, wenn man ein Hotel bucht, das sich zum Beispiel in der Nähe der Altstadt, am Aasee oder in der Nähe des Bahnhofs befindet.

Von all diesen Ausgangspunkten aus kann man in kurzer Zeit in das Herz Münsters spazieren. Ein zentral in Münster gelegenes Hotel zu buchen, empfiehlt sich dabei vor allem für Besucher, die lange Abende in den Amüsiervierteln der Stadt verbringen möchten.

Dies gilt nicht nur für die zentral gelegene Altstadt, sondern auch für das Hafengebiet, das man zu Fuß aus von der Innenstadt aus in gut 20 Minuten erreichen kann. Wer während seines Aufenthalts in Münster mehr Ruhe sucht und zum Beispiel Radtouren im Münsterland unternehmen möchte, kann auch auf ein Hotel am Rande Münsters ausweichen. Unterkünfte gibt es zum Beispiel auch in den Stadteilen Handorf, Wolbeck, Hiltrup und Roxel. All diese Stadtteile liegen zugleich nicht zu weit außerhalb und sind gut mit dem Bus oder aber mit dem Fahrrad zu erreichen.

Fahrradhauptstadt Deutschlands

Deutschlandweit bekannt ist Münster auch als Fahrradstadt, da statistisch betrachtet jeder Münsteraner über mindestens zwei Räder verfügen soll. Das Fahrrad ist das liebste Fortbewegungsmittel der Stadtbewohner und es gibt keinen Ort in der Stadt, an dem man nicht auf die Leeze („münsteranisch“ für Fahrrad) treffen würde.

Sehenswürdigkeiten in Münster

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt Münster dürfte sicherlich der Prinzipalmarkt gehören. Die „gute Stube“ Münsters liegt mitten im Stadtzentrum und ist umringt von im Zweiten Weltkrieg größtenteils zerstörten und später wieder aufgebauten Giebelhäusern, zu denen auch das berühmte Historische Rathaus gehört. In direkter Nachbarschaft zum Prinzipalmarkt steht der St.-Paulus-Dom, die wichtigste Kirche des Bistums Münster. Unweit des Doms steht die Lambertikirche, die vor allem wegen ihrer am Turm befestigten Eisenkäfige bekannt ist (in diese Käfige wurden im 16. Jahrhundert die Leichen der Anführer der von bischöflichen Truppen besiegten „Wiedertäufer“ als Abschreckung gesteckt).

Doch nicht nur die zahlreichen Sakralbauten sind ein wahrer Touristenmagnet der Stadt. Auch kunstinteressierte Besucher kommen in der Stadt auf ihre Kosten. Landesweit bekannt ist beispielsweise das Kunstmuseum Pablo Picasso, welches über zahlreiche Werke des berühmten spanischen Künstlers verfügt. Zu den wichtigsten Museen Westfalens gehören sicherlich auch das am Domplatz liegende LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, sowie das LWL-Museum für Naturkunde, welches nicht nur im Besitz des größten Ammoniten der Welt ist, sondern auch über ein eigenes Planetarium verfügt.

In direkter Nachbarschaft zum Naturkundemuseum liegt der Allwetterzoo, welcher aufgrund überdachter Gänge zwischen den verschiedenen Gehegen auch tatsächlich bei jeder Wetterlage besucht werden kann. Unweit des Zoos befindet sich der Aasee, ein künstlicher See, der sich dermaßen nah am Stadtzentrum befindet, dass er als Naherholungsgebiet zu den absoluten Lieblingsorten der Stadtbewohner gehört.

Die Auswahl an Sehenswürdigkeiten auf unserer weiter oben verlinkten Übersichtsseite ist subjektiv ausgewählt worden und stellt nur einen Bruchteil aller touristischen Attraktionen der Stadt dar. Zudem gibt es immer wiederkehrende Ausstellungen (wie beispielsweise die alle zehn Jahre stattfindenden Skulpturprojekte Münster, das Eurocityfest oder den Send (ein großes Volksfest) und viele andere Projekte, Feste, Konzerte, Ausstellungen usw.). Touristen können die Stadt jedoch nicht nur tagsüber erkunden, auch des Nachts können sie sich von historischen Personen der Stadtgeschichte im Rahmen eines Nachtwächterrundganges durch die „Hauptstadt“ des Münsterlandes führen und dabei vortrefflich unterhalten lassen.

Bierführung zum Hotel buchen

Bierführung

22. Juni | 16:00 - 19:00

Bierführung

22. Juni | 17:00 - 20:00

Das historische Rathaus

Historisches Rathaus Münster