Führung „Bonn – Stadt der Kurfürsten“

Museumsinsel Tour Berlin: Bode-Museum

Bei der Führung „Bonn – Stadt der Kurfürsten“ zeigen wir Ihnen, was in der Bundesstadt Bonn noch heute an die große Zeit der Kurfürsten erinnert. Dazu zählt selbstverständlich die kurfürstliche Residenz, die als Hauptverwaltung der Universität bis heute zumindest äußerlich die Herrlichkeit von damals präsentiert – während sie im Inneren ein Zweckbau der 50er Jahre ist. Dass der Bau in zwei unabhängigen Bauepochen entstand, ursprünglich einmal noch größer ausfallen sollte als er heute ist und bereits wenige Jahre nach der Fertigstellung seine gesamte barocke Innenausstattung bei einem Brand verlor, erfahren Sie bei Ihrer Führung genauso wie die Geschichte um die wundersame Erhaltung der Schutzpatronin des Schlosses, der Regina Pacis.

Auch das zweite Schloss in der kurfürstlichen Stadt, das Poppelsdorfer Schloss, erleben Sie während dieser Stadtführung beim Blick auf die „Barocke Meile“, die bis heute eine bewusst gestaltete Sichtachse mitten durch die Stadt ist. Aus kurfürstlicher Zeit stammt ebenfalls das alte Rathaus, ein wahrhaftes Kleinod des Rokoko im Rheinland. Vor dem Rathaus findet sich auf dem Marktplatz ein recht unscheinbarer Obelisk – auch dieser hat mit den Kurfürsten zu tun und stellt die ärmliche Baulichkeit des vorletzten Kurfürsten aus Bonn dar. In diesem Zusammenhang erfahren Sie, warum der Volksmund den Spruch prägte: „Bei Clemens August trug man Blau und Weiß, da lebte man wie im Paradeis; bei Max-Friedrich trug man Schwarz und Rot, da litt man Hunger wie die schwere Not“.

Um die Baulichkeiten des allerletzten Kurfürsten in Augenschein zu nehmen, können Sie gemeinsam mit Ihrem Stadtführer nach Bad Godesberg im Süden der Stadt fahren, wo sich die Redoute befindet. Dieser letzte Kurfürst, Max-Franz von Habsburg, war als 16. Kind der berühmten österreichischen Kaiserin Maria Theresia kränklich und schuf sich daher seinen eigenen Kurort direkt vor den Toren seiner Residenzstadt, indem er den seit der Römerzeit bekannten Draitschbrunnen als Grundlage für den Bau des Bades Godesberg heranzog.

Nicht zuletzt sehen wir das Beethovenhaus. Kurfürst Max-Franz von Habsburg erkannte das musikalische Talent des Sprosses eines Mitgliedes der kurfürstlichen Hofkapelle früh. Er verschaffte dem jungen Beethoven die außergewöhnliche Möglichkeit, seine Passion in Wien, der damaligen Hauptstadt der Musik, zur Vollendung zu bringen. Insofern hat auch der größte Sohn der Stadt seinen Ruhm dieser Epoche zu verdanken, die zu seinen Lebzeiten mit dem Einmarsch der Franzosen ihr jähes Ende finden sollte.

Tauchen Sie ein in die feudale Welt der Kurfürsten, deren Spuren bis heute das Stadtbild Bonns nachhaltig prägen.

Flexibuchung für Gruppen

109,00
  • Führung „Bonn – Stadt der Kurfürsten“ für 2 bis 10 Teilnehmer mit Ihrem Exklusivguide
  • jeder weitere Teilnehmer 4,00 €
  • Rechnungstellung nach der Tour, Zahlung per Überweisung

Flexibuchung

2-stündige Führung „Bonn – Stadt der Kurfürsten“ pro Gruppe bis 10 Personen: 109,00 €

  • Datum und Uhrzeit: frei wählbar
  • zusätzliche Teilnehmer: zzgl. 4,00 € pro Person, (max. 30 Personen pro Gruppe)
  • Dauer: ab 1,5 Stunden frei wählbar, Verlängerung um je 30 Min. zzgl. 25,00 €
  • Fremdsprachen: Engl. / Franz. / Ital. / Niederl. zzgl. 25,00 €
  • Spätbucherpauschale / Umbuchung: ab dem sechsten Tag vor der Führung zzgl. 20,00 €
  • Touren am Wochenende: ohne Aufpreis
  • Betriebsferien: keine Touren vom 24.12.2021 – 26.12.2021
  • Treffpunkt: nach Absprache, z.B. am Sterntor (Vivatsgasse 10)

Buchungshotline: 0228 – 24 06 73 02

Museumsinsel Berlin: James-Simon-Galerie

Gutscheine

blank

Machen Sie mit einem Gutschein Ihrer Familie, Freunden und Bekannten eine Freude.

Stadtführung

Bonner Stadtführung

Tauchen Sie bei den Stadtführungen durch Bonn ein in die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.

Stadtrundgang „Bonner Republik. Wege der Demokratie“

Stadtrundgang-Bonn

Beim Stadtrundgang “Bonner Republik. Wege der Demokratie” entdecken Sie den heutigen UN-Campus auf dem Gelände des ehemaligen westdeutschen Regierungsbezirkes.

Buchungshinweise

Bei den angegebenen Preisen handelt es sich um Nettopreise. Privatkunden, deren Rechnung nicht auf eine Firma oder Institution auszustellen ist, erhalten die Leistungen von k3 stadtführungen brutto zu den angegebenen Nettopreisen.

Beachten Sie, dass Ihre Buchung erst nach Versand unserer Buchungsbestätigung an Ihre Emailadresse gültig ist. Eine Umbuchung oder Stornierung Ihrer Tour ist bis eine Woche vor dem vereinbarten Führungstermin kostenfrei. In solchen Fällen werden bereits geleistete Honorare entsprechend erstattet bzw. angerechnet. Danach bieten wir Umbuchungen des Treffpunktes oder der Uhrzeit (bis zu zwei Stunden) für 20,00 € an. Bei einer späteren Absage stellen wir 50% des Honorars in Rechnung, bei Absagen am Tag der Führung oder bei Nichterscheinen berechnen wir das volle Honorar.