Berlin
Hauptstadt, Weltstadt, Kunstmetropole

Stadtführungen

Stadtführung in Berlin

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeit: Molecule Man von Jonathan Borofsky

Tipps

Berlin Mitte vor dem Berliner Dom

Berlin ist wie keine andere Stadt in Deutschland einem stetigen Wandel unterworfen. In vielen Teilen der Stadt manifestieren sich Erneuerung genauso wie die Bemühung um Erhalt und Erinnerung. Neben Denkmälern der Vergangenheit und Symbolen der Gegenwart bietet die Metropole, selbst häufig genug Thema in Kunst und Literatur, lebendige Kultur, multikulturelle Gesellschaft und zugleich das berühmte typisch Berlinerische, das über allen Wandel erhaben zu sein scheint. Verschaffen Sie sich beim Sightseeing einen Überblick über die zahllosen Sehenswürdigkeiten, die die Stadt an der Spree zu bieten hat, oder wählen Sie eine unserer Stadtführungen als Einstieg in Ihre Städtereise nach Berlin – und erkunden Sie so die unterschiedlichen Berliner Bezirke, ihre Besonderheiten und Geschichte!

Alte Nationalgalerie auf der Museumsinsel
Berliner Mauer

Sehenswürdigkeiten in Berlin

Das Brandenburger Tor, der Fernsehturm, der Reichstag – Die Liste der Sehenswürdigkeiten in Berlin ist lang. Bei einem Besuch in der Hauptstadt kann es schon mal schwierig sein, sich nicht im Meer der Möglichkeiten zu verlieren. Eine ganz besondere und einzigartige Sehenswürdigkeit sind die Überreste der Berliner Mauer. Sie stehen wie kaum ein anderes Denkmal für die Teilung und Wiedervereinigung Deutschlands. Auf dem längsten noch erhaltenen Teilstück haben Künstler nach der Wiedervereinigung in etwa 100 Gemälden die damaligen Empfindungen, die Hoffnungen und politische Stimmung festgehalten. Die East Side Gallery ist eine dauerhafte und kostenlose Open-Air-Gallery und absolut sehenswert!

Eine besonders imposante Sehenswürdigkeit ist der Berliner Dom. Die evangelische Kirche im Ortsteil Mitte wurde erst Ende des 19. Jahrhunderts, im Stil der Neorenaissance und des Neobarock, errichtet. Sie ist flächenmäßig die größte evangelische Kirche Deutschlands und wurde dem Petersdom nachempfunden. Für außergewöhnliche Aussichten lohnt sich der Aufstieg bis zur Kuppel des Doms: Nach 270 Stufen lässt sich ein Panoramablick über die Mitte Berlins aus 50 Metern Höhe genießen.

Der „Alex“, wie der Alexanderplatz von den Berlinern meist genannt wird, ist einer der bekanntesten Plätze der Hauptstadt – und der größte! Der Alex hat eine bewegte Geschichte hinter sich: bis in die 1950er Jahre war er Parade- und Exerzierplatz für das Militär, dann wurde er zum Verkehrsknotenpunkt. Eine Sehenswürdigkeit auf dem Platz ist die Weltzeituhr, die an DDR-Zeiten erinnert und heute als beliebter Treffpunkt genutzt wird. Praktisch für das Sightseeing: Vom Alexanderplatz lassen sich viele weitere Sehenswürdigkeiten fußläufig erreichen!

Fernsehturm am Alexanderplatz
Station des Stadtrundgans "Berlins alte Mitte": die Museumsinsel

Tipps für besondere Erlebnisse in Berlin

Für Regentage und Kunst- und Kulturliebhaber ist ein Besuch der Museumsinsel unser Tipp und absolut angeraten. Im Alten Museum, Neuen Museum, der Alten Nationalgalerie, dem Bode-Museum und dem Pergamonmuseum lassen sich unzählige Stunden verbringen. Die Museen bieten außerdem zahlreiche interessante und unterhaltsame Veranstaltungen an – auf der Museumsinsel ist immer etwas los und für jedes Interesse etwas zu finden.

Längst kein Geheimtipp mehr aber absolut sehenswert: Der ehemalige Berliner Grenzübergang Checkpoint Charlie. Er verband zwischen 1961 und 1990 den sowjetischen mit dem US-amerikanischen Sektor – und damit Ostberlin mit Westberlin.

Die Kontrollstelle war Schauplatz spektakulärer Fluchtversuche aus dem damaligen Ostberlin, von denen einige tödlich endeten. Für weitere Informationen rund um den Checkpoint Charlie lohnt sich ein Besuch des Mauermuseums in direkter Nähe. Hier wird auf anschauliche Weise von den Erfahrungen geflüchteter DDR-Bürger und von der Geschichte der Mauer berichtet – ein Tipp für jeden Berlin-Besuch!

Für alle, die dem Tumult der Großstadt für eine Weile entkommen möchten, empfiehlt sich der Botanische Garten. Er ist einer der größten Botanischen Gärten Deutschlands und gehört zu der Freien Universität Berlin. Diese grüne Oase inmitten Berlins lädt mit verschiedensten Themenbereichen wie dem Duft- und Tastgarten, dem Arzneimittelgarten und unterschiedlichen Gewächshäusern zum Staunen und Entspannen ein.

blank

Stadtführungen

Bei einem Besuch in Berlin lohnt sich eine unserer besonderen Stadtführungen. Ob eine Tour durch die Stadtviertel Kreuzberg oder Prenzlauer Berg, eine Kulinarische Stadtführung, Architekturführung, Fahrradtour, Stadtrundfahrt oder eine der anderen Themenführungen – unsere Stadtführer machen das Sightseeing zu einem außergewöhnlichen Erlebnis, denn sie haben allerlei Wissenswertes und Unterhaltsames rund um Berlin zu erzählen. So lässt sich die Hauptstadt wunderbar erkunden!

Hotels

Hotelrezeption

Parken

Parken in Berlin

Berlin Stadtführungen

Auf unseren Touren durch die Hauptstadt der Republik zeigen wir Ihnen die Vielfältigkeit der pulsierenden Metropole an der Spree. Berlin ist immer am Puls der Zeit und bietet alles was das Herz begehrt, seien es berühmte Sehenswürdigkeiten, geschichtsträchtige Orte, Kunst und Mode oder Prachtbauten und hippe Szeneviertel.
Touren
Stadtführungen in Berlin